• Kreativtechniken innen Spachteltechnik

    Kreativtechniken innen

  • Raumaufwertung Leibbrand

    Kreativtechniken innen

  • Raumaufwertung Leibbrand

    Kreativtechniken innen

Kreativtechniken innen

Im stressigen Berufsalltag ist Zeit zum Entspannen und Wohlfühlen ein kostbares Gut. Das kann man am besten in den eigenen vier Wänden genießen. Das Zuhause wird verstärkt auf die Bedürfnisse der Benutzer ausgerichtet. Schön, wenn man diese seltenen Momente in einer Umgebung verbringen kann, die exakt auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Daher wird die durchdachte Gestaltung von einzelnen Wänden oder kompletten Innenräumen zur Förderung der Persönlichkeit und als Steigerung der Lebensqualität zu einem wichtigen Faktor.
Dekorative Wandbeläge, Spachteltechniken oder Putze, welche das Raumklima positiv verändern, sind Beispiele für die Umsetzung. Der Fantasie und Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
Dekorative Kreativtechniken sind ein Ausdruck von Lebensgefühl. Welche kreative Technik für Sie die Richtige ist, können Sie bei uns in unserem schau_raum entdecken. Hier finden Sie eine große Auswahl an Musterplatten zum Anschauen und Anfassen. Kommen Sie vorbei oder vereinbaren Sie vorab einen Termin - wir beraten Sie gerne!

  • Mehr zu Tapeten,
    Spachteltechniken und Putze
    finden Sie hier

    Tapetenwechsel
    Moderne Tapeten bieten dazu vielfältige Möglichkeiten, denn sie sind in allen gewünschten Farben, Mustern und Materialien erhältlich. Doch nicht nur die Optik, sondern auch das Wohlbefinden kann mit einer Tapete verbessert werden. Ein Beispiel dafür sind Abschirmtapeten, sie schützen vor Elektrosmog.

    Des Weiteren ist es möglich eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen, in dem man beleuchtete Tapeten einsetzt. Bei LED-Tapeten werden zarte Kunststofffasern auf eine Vliestapete kaschiert. Durch Einkerbungen in den Fasern tritt Licht aus und die Tapete leuchtet punktuell. Eine LED-Lichtquelle kann zwei Tapetenbahnen von je 0,75 m Breite versorgen. Die Lichtquelle wird hinter einer Verkleidung versteckt. Ob an der Decke oder am Boden kann frei gewählt werden. Es kommt darauf an, wo man jene intensiv leuchtenden Punkte sehen möchte, die entstehen, wenn Licht am Ende der Tapetenbahn aus den Fasern austritt. Alle Leuchtmittel bedienen sich der LED-Technik. Diese ist wartungsfrei und für den dauerhaften Gebrauch geeignet.

    Spachteltechniken und Putze
    Doch es muss nicht immer eine Tapete sein. Spachteltechniken oder Putze sind ebenso eine reizvolle Möglichkeit Wände individuell zu gestalten. Wo eine glatte Wand oft zu eintönig wirkt, kann man mit Putzen von fein strukturiert bis hin zu gröberen Strukturen ganz eigene Akzente im Raum setzten. Neben der Struktur, bieten dekorative Putze auch eine breite Auswahl an Farben. Dadurch ist es möglich täuschend echte Imitationen von Beton-, Rost- oder Steinoberflächen herzustellen.

     

     

  • Peppen Sie auch Ihr Bad auf –
    zum Beispiel mit fugenlosen Beschichtungen

    Selbst im Dauernassbereich können Spachteltechniken eingesetzt werden. Der Wunsch nach fugenlosen Oberflächen ist dadurch kein Problem mehr. Durch verschiedene Systeme mit Abdichtungen können Wand- und Bodenflächen in eine Dusche mit einer Spachteltechnik gestaltet werden.
    Fugenlose Oberflächen liegen im Trend. Diese Beschichtungen lassen Räume großzügiger, exklusiver und wohnlicher erscheinen. Eine fugenlose Gestaltung der Flächen erleichtert außerdem die Reinigung, denn wo keine Fugen sind, können sich weder Schimmel noch dunkle Verfärbungen festsetzen.

    Alternativen zur fugenlosen Beschichtung
    Neben den fugenlosen Beschichtungen stehen als Innenputze auch noch Kunstharz-, Kalk-, Kalk-Zement, Lehm-, oder Gipsputze zur Auswahl. Kalkputze werden durch ihren hohen PH-Wert nur selten von Schimmel befallen. Lehmputze zeichnen sich durch eine hohe Wasseraufnahmefähigkeit aus, so dass ein angenehmes Raumklima gewährleistet ist. Lehm ist ein natürlicher Rohstoff und deshalb nachhaltig und für Allergiker geeignet. An Wand und Decke aufgebracht, kann Lehmputz das Raumklima optimal beeinflussen. Gleichzeitig kommt das Material auch optisch voll zur Geltung. Je nach Verarbeitung und Gestaltung lassen sich unterschiedlichste ästhetische Oberflächen erzielen, von gleichmäßig glatt bis plastisch modelliert, oder mit den verschiedensten Zuschlägen, wie Stroh, Glitzer oder bunten Steinchen, mit Lehm ist alles möglich. Lehm kann in allen Räumen des Wohnhauses eingesetzt werden, auch im Bad außerhalb des Duschbereiches. Hier wird seine hohe Feuchtigkeitsaufnahme offensichtlich, wenn bei ausreichend großer Lehmfläche Spiegelflächen oder Fensterscheiben nach dem Duschen nicht beschlagen.
    Passend zum Putz sind Lehmfarben erhältlich, mit denen zusätzlich farbige Akzente gesetzt werden können.

  • Raumaufwertung durch
    dekorative Zierleisten

    Eine weitere Möglichkeit, mit der im Handumdrehen ein Raum aufgewertet werden kann, ist der Einsatz von dekorativen Zierprofilen. Im Vergleich zu Holzleisten oder Echtstuck sind die Profile aus synthetischen Materialien leicht und einfach zu verarbeiten, robust und langlebig, recyclebar, wasserfest, stoßfest und umweltfreundlich in der Herstellung. Sie sind in allen Formen und für jedes Detail erhältlich und können farblich gestaltet werden. Selbst Rundungen stellen kein Problem dar, denn die Zierleisten sind flexibel erhältlich und passen sich jeder beliebigen Rundung an. So können auch Säulen und runde Wände liebevoll gestaltet werden. Indirekte Beleuchtung ist ein weiterer wichtiger Punkt bei der Gestaltung. Durch das Zusammenspiel von modernster LED-Technik und altertümlichem Stuck schließt sich der Kreis und verbindet eindrucksvoll die verschiedenen Epochen. Modern und zeitlos, nostalgisch und edel können damit spielend leicht zusammengeführt werden. Nicht nur hübsch, sondern auch praktisch ist der Einsatz von Zierleisten. Die Sockel sind z.T. mit Kabelkanälen ausgestattet und verdecken elegant Lautsprecher- und Stromkabel. Das sorgt für ein aufgeräumtes Gesamtbild im Raum.