Das Kunstprojekt SKULPTUREN 17

Leibbrand unterstützt das Kunstprojekt an der Stadtkirche Schorndorf

Die einst für Skulpturen vorgesehenen Nischen an der Außenfassade der gotischen Stadtkirche in Schorndorf werden für den Zeitraum von April bis November 2017 mit zeitgenössischen Kunstwerken besetzt.

Über eine landesweite Wettbewerbsausschreibung wurden Vorschläge professioneller Künstlerinnen und Künstler ermittelt. Nachfolgende Arbeitsaufträge erteilte eine unabhängige Jury, bestehend aus Kunstsachverständigen, Künstlern und Professoren.

Die Arbeiten sollen zur lebendigen, zeitbezogenen und offenen Auseinandersetzung mit dem Thema Reformation anregen. Welche Thesen wären heute an der Kirchentüre anzuschlagen, um eine Entwicklung anzuregen, die säkularer und kirchlicher Gesellschaft zu der friedfertigen Offenheit verhilft, welche sie in einer vielfach herausfordernden Gegenwart braucht?

Zahlreiche Veranstaltungen mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Religionswissenschaften, Geschichte, Psychologie, Kulturwissenschaften und Theologie begleiten das Projekt: »Gespräche + Musik + Kunst« freitags, 18:30 Uhr in der Stadtkirche Schorndorf am 05.05., 23.06., 28.07., 29.09. und 27.10.2017

Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kunst und Medien nach einem Beschluss des Deutschen Bundestages gefördert.

Flyer als PDF downloaden »

Keine Nachrichten verfügbar.