Leibbrand besucht die Knauf-Akademie zum Seminar »Trockenbau in neuen Dimensionen«

Frank Krämer, Inhaber und Geschäftsführer der U. Leibbrand GmbH, besuchte zusammen mit Stuckateurmeister Harald Gebhardt das Seminar »Trockenbau in neuen Dimensionen« in der Knauf-Akademie. Hierbei erhielten sie detaillierte Einblicke zum Thema Stahlleichtbau in Theorie und Praxis.

Stahlleichtbau ist ein »Problemlöser« und bietet neue und erweiterte Möglichkeiten über den Standard-Trockenbau hinaus. Neben den Grundlagen und Anwendungsgebieten der Stahlleichtbauweise mit diesen Systemlösungen ging es in den Vorträgen um Aspekte wie Brandschutz, Statik und Schallschutz. Diese Konstruktionsart war bislang vor allem im Bereich Metallbau angesiedelt.

Leicht, tragfähig und variabel in der Nutzungsmöglichkeit – das sind die Vorteile der Ständerbauweise aus leichten Stahlprofilen, mit der sich Wände, Decken und Böden mit hohen statischen Anforderungen realisieren lassen. Die Möglichkeiten reichen von freitragenden Decken mit großen Spannweiten, kompletten mehrgeschossigen Raumsystemen, überhohen Wänden bis hin zu Aufstockungen oder Außenwandelementen. Sogar komplette Gebäude können mit Stahl-Leichtprofilen errichtet werden.

Einen konkreten Eindruck über den Aufbau und das Handling vermittelte den Seminarteilnehmern der praktische Teil. In der Werkstatt wurden in Arbeitsgruppen Profile zu Elementen und diese wiederum zu einem Modul zusammengeschraubt. Hierbei konnten weitere Punkte zur Verarbeitung mit den Profis anschaulich geklärt werden.

»Ein sehr informatives Seminar mit einer guten Mischung aus Theorie und Praxis« – so lautete das einhellige Fazit der Teilnehmer nach der Veranstaltung.


Keine Nachrichten verfügbar.