Menschen für Leibbrand

Europäische Chancen genutzt: Tarek Liunosi.

Tarek Liunosi ist seit sechs Monaten bei Leibbrand. Sein Weg zu einem Ausbildungsplatz als Stuckateur war nicht einfach. Das hat auch mit seiner Herkunft zu tun.

In seiner Heimat Spanien ist die Jugendarbeitslosigkeit nach Griechenland mit 45% die zweithöchste in der EU. Dennoch hat er eine Ausbildung zum Elektriker begonnen. Die Aussichten auf einen Arbeitsplatz sind allerdings verschwindend gering. Gerade die Baubranche leidet in Spanien seit Jahren an fehlenden Aufträgen.


Anders die Situation in Deutschland:

Hier wird oft über den Fachkräftemangel geklagt. Um Abhilfe zu schaffen hat das Kolpingwerk und der Stuckateur-Fachverband die Möglichkeiten der Freizügigkeit von Arbeitskräften in der EU genutzt. Gemeinsam mit engagierten Ausbildungsfirmen, wie Leibbrand, wird Jugendlichen hier eine berufliche Perspektive geboten.

Natürlich ist die Sprachbarriere die größte Hürde, die überwunden werden muss. Dazu gibt es im Berufsschulzentrum Leonberg eine bilinguale Berufsschulklasse, initiiert vom Kolping Bildungswerk Württemberg und dem Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade. Hier erwirbt Tarek nicht nur die fachlichen Kenntnisse, sondern erlernt auch die deutsche Sprache. Mithilfe der Kollegen von Leibbrand kann er sein Deutsch weiter verbessern und so gut wie Pep Guardiola spricht er bereits allemal.

Der Barca-Fan spielt selbst Fußball und kocht für sich und seine Freunde ab und zu spanische Kost. Aber auch mit der deutschen Küche hat er sich bereits angefreundet. In Stuttgart hat er außerdem einen guten Freund aus Spanien wieder getroffen, den es über den Umweg Schweiz nach Deutschland verschlagen hat.

Wenn die Tage in der Berufsschule weniger und die praktische Arbeit in Schorndorf mehr werden, sucht Tarek Liunosi ein Zimmer in der näheren Umgebung. Seine Eltern, die 19-jährige Schwester und seinen 8-jährigen Bruder sieht er nur noch selten. Den Urlaub verbringt er nach wie vor in der Heimat. Sein neuer Lebensmittelpunkt ist Deutschland und das soll es nach eigenem Wunsch auch bleiben.

Keine Nachrichten verfügbar.